Betriebliche, kulturelle und soziale Integration ausländischer Pflegekräfte

Wie ausländisches und einheimisches Personal nachhaltig zusammenfindet

Im September 2020 ist im Walhalla Fachverlag der Titel: „Betriebliche, kulturelle und soziale Integration ausländischer Pflegekräfte: Nicht nur finden, sondern binden – Wie ausländisches und einheimisches Personal nachhaltig zusammenfindet“ (Amazon Affiliate Link) erschienen.

Zu meinem „Recruiting to go“-Blog

Der Klappentext

Erfolgreiche Mitarbeiterbindung durch interkulturelles Teambuilding und Integrationsmaßnahmen

Mit der Anwerbung von Kräften aus dem Ausland allein ist es nicht getan. Notwendig ist eine gute Integration, sonst droht eine hohe Fluktuation. Hier helfen die in diesem Praxishandbuch vorgestellten Werkzeuge, Methoden und Strategien weiter.

  •  Das Erkennen von Hürden bei der betrieblichen Integration und das V erstehen interkultureller Unterschiede helfen, von Anfang an Missverständnissen vorzubeugen.
  • Übungen und Fallbeispiele zeigen, wie Gesundheitsunternehmen das interkulturelle Verständnis ihrer Mitarbeitenden fördern können.
  •  Tipps und Hinweise zu unkomplizierten Integrationsmaßnahmen unterstützen das Ankommen und die Bindung der ausländischen Pflegekräfte gut zu gestalten.
  • Checklisten helfen, den Stand der bereits getroffenen Maßnahmen realistisch einzuschätzen.
  • Interviews mit unterschiedlichen Akteuren geben einen breiten Einblick in die Praxis.

Das Videointerview

Die Autorinnen

Olivia Prauss, Geschäftsführerin der Personalvermittlungsagentur YANGLAO AltenpflegeServices und Anbieterin von interkulturellen Trainings

Maja Roedenbeck Schäfer, Leitung Strategisches Recruitment bei den DRK Kliniken Berlin, bekannte HR-Bloggerin und -Autorin

Die Slideshare Präsentation

2. aktualisierte Auflage: Recruiting to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen

Sofort einsetzbare Ideen, Tipps und Tools zur zeitgemäßen Personalgewinnung.

Das Standardwerk zur Personalgewinnung im Sozial- und Gesundheitswesen, „Recruiting to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen – Sofort einsetzbare Ideen, Tipps und Tools zur zeitgemäßen Personalgewinnung“,  (Amazon Affiliate Link) ist seit März 2020 in der 2. aktualisierten Auflage erhältlich. Erstveröffentlichung war 2017 im Walhalla Fachverlag. Jetzt auch mit Infos zu Google Jobs.

Zu meinem „Recruiting to go“-Blog

Schneller Aufbau eines erfolgreichen Recruiting-Prozesses

Bewerberbedürfnisse verstehen, niederschwellige Bewerbungsmöglichkeiten bieten, Onepager,Microsites oder Karriereblogs aufbauen, Stellenanzeigen aufpolieren, versteckte Bewerber finden, mögliche Kandidaten in sozialen Netzwerken direkt ansprechen, Big Data nutzen – die Anforderungen an Personalbeschaffer werden immer umfangreicher. Dieser Fachratgeber verschafft Ihnen einen Überblick über alle Themen, die Sie auf dem Schirm haben sollten.

Dieser kompakte Praxisratgeber ist der ideale Begleiter für gestresste Personaler

  • Kurzweiliges Nachlesen, ohne von zu viel Theorie erschlagen zu werden
  • Beispiele, Musterformulierungen, Abbildungen und Interviews mit Praktikern zeigen, wie es geht
  • Konkrete Tipps zum Soforteinsatz bringen unmittelbare Erfolgserlebnisse
  • Schneller Aufbau eines erfolgreichen Recruiting-Prozesses
  • Mit weiterführenden Infos unter: WALHALLA.de/recruiting

Das Videointerview zum Buch: : „Recruiting to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“, 2. Auflage

Continue reading „2. aktualisierte Auflage: Recruiting to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“

Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen

Mein Buch Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen: Sofort einsetzbare Ideen, Tipps und Tools zur Nachwuchsgewinnung und -bindung ist im Januar 2020 im Walhalla Fachverlag erschienen.

Der Klappentext

Viele Jahre lang stand die Generation Y im Fokus der Sozial- und Gesundheitsunternehmen und ihrer Recruitingstrategien, doch inzwischen entert bereits die Generation Z, kurz GenZ, (ab 1995 geboren) den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Mit ihr potenzieren sich alle Verhaltensweisen und Fragen, die schon bei der Generation Y herausfordernd waren, noch einmal.

Die wichtigsten Fragen

  • Wie geht man als Arbeitgeber mit jungen Leuten um, die komplett digital leben und denken, hohe Anforderungen haben und es sich leisten können, die gleichzeitig ungeduldig-zielstrebig und wankelmütig-durchhalteschwach wirken?
  • Mit welchen Kanälen und Methoden erreicht man sie?
  • Wie gewinnt man sie?
  • Wie bindet man sie?

Dieser Handtaschenratgeber im Stil des erfolgreichen Vorgängers „Recruiting to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“ (Walhalla Verlag, 2017) befähigt Unternehmen des Sozial- und Gesundheitswesens, sich der Generation Z zu öffnen – ohne ihre Traditionen komplett aufzugeben.

Lieber auf Papier? Hier geht’s zum Buchflyer „Generation Z to go“

Das Videointerview zum Buch „Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“

Continue reading „Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“

Wie die Anwerbung von ausländischen Fachkräften gut gelingen kann

Internationales Recruiting in Sozial- und Gesundheitsunternehmen. Ein Fachratgeber von Maja Roedenbeck Schäfer (Walhalla, 2018; Amazon Affiliate Link).Obwohl die Bundesregierung die Initiative, zur Deckung des Personalmangels internationale Fachkräfte nach Deutschland zu holen, begrüßt und unterstützt, tun sich Arbeitgeber der Sozial- und Gesundheitswirtschaft schwer. Hier setzt die Autorin an und beantwortet die wichtigsten Fragen.

  • Wie finde ich einen geeigneten Kooperationspartner im Ausland?
  • Sind kostenpflichtige Vermittlungsagenturen seriös?
  • Mit welchen Bedürfnissen kommt die ausländische Fachkraft nach Deutschland?
  • Welche rechtlichen Fallstricke gibt es?
  • Wie schafft man eine gute Integration und Bindung der ausländischen Fachkräfte an das Unternehmen?

Checklisten, Übersichten und viele weiterführende Links helfen bei der Umsetzung

Continue reading „Wie die Anwerbung von ausländischen Fachkräften gut gelingen kann“

Kindheit im Schatten – Wenn Eltern krank sind und Kinder stark sein müssen

Im April 2016 ist mein Sachbuch „Kindheit im Schatten – Wenn Eltern krank sind und Kinder stark sein müssen“ im Ch. Links Verlag erschienen.

Das Buch bei Amazon bestellen

Die Webseite zum Buch

Der Klappentext

Menschen, die als Kind einen kranken Elternteil hatten – körperlich, psychisch oder suchtkrank -, machen ihre schwierige Kindheit oft erst im Erwachsenenalter zum Thema: Wenn die Partnersuche erfolglos verläuft, sie auf Schwierigkeiten in Beziehungen stoßen oder beim Gründen der eigenen Familie überfordert sind. Schuldgefühle, Verlustängste, Probleme im Miteinander oder Depressionen beeinträchtigen nicht selten ihr Leben. Maja Roedenbeck erzählt die berührende Geschichte ihrer Familie und versammelt zahlreiche Stimmen von Betroffenen sowie Ratschläge von Experten. Ihr Buch hilft, die Schatten der Kindheit anzunehmen und macht Mut, das eigene Leben zu leben.

Videointerview zum Buch:

Leserstimmen und Leseprobe:

Continue reading „Kindheit im Schatten – Wenn Eltern krank sind und Kinder stark sein müssen“

Personalgewinnung in der Pflege – Innovative Ideen einfach umgesetzt

Im September 2014 ist mein neues Fachbuch „Personalgewinnung in der Pflege – Innovative Ideen einfach umgesetzt“ im Elsevier-Verlag erschienen.

Das Buch bei Amazon bestellen

Die Webseite zum Buch

Der Klappentext

Die Einrichtungen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft leiden massiv unter Personalmangel. Umso wichtiger ist es, geeignete Mitarbeiter zu gewinnen. Mit diesem Buch erhalten Sie einen Einblick in zeitgemäße Recruitingmaßnahmen, die Ihnen helfen, junge Leute für einen sozialen Beruf und eine Arbeitsstelle in Ihrer Einrichtung zu begeistern. Aus dem Inhalt: Neupositionierung als attraktiver Arbeitgeber, Strategien für die Personalgewinnung in sozialen Netzwerken, Veranstaltungen: vom Schnuppertag bis zur Berufemesse, Arbeits- und Übungsbögen für die praktische Umsetzung, z.B. Entwicklung einer Facebook-Aktion. Maja Roedenbeck Schäfer leitet bei der Diakonie Deutschland das mehrfach preisgekrönte Projekt „SOZIALE BERUFE kann nicht jeder„, eine Web 2.0-Kampagne zur Nachwuchsgewinnung für die Sozial- und Pflegeberufe, die sich auch in die Offline-Welt hinein fortsetzt.

Videointerview zum Buch:

 

Leserstimmen und Leseprobe:

Continue reading „Personalgewinnung in der Pflege – Innovative Ideen einfach umgesetzt“

Und wer küsst mich? Absolute Beginners – Wenn die Liebe auf sich warten lässt

Absolute Beginners sind Erwachsene ohne Sex- und Beziehungserfahrung. Dieses Sachbuch beschäftigt sich mit ihren Lebenswelten, der AB-Szene im Internet und den Zusammenhängen von Liebe, Sex und Gesellschaft im 21. Jahrhundert.

Der Blog zum Buch

Das Buch bei Amazon kaufen (Affiliate Link)

Der Klappentext

Anna ist 26 Jahre alt und wurde noch nie richtig geküsst. Marco, 31, kann zwar smalltalken, aber kein bisschen flirten. Christine hat mit Anfang 40 ihren ersten Freund. Und Rainer kauft sich mit 43 seine ersten Sex-Erfahrungen: Menschen, die unfreiwillig ohne Liebe, ohne Partner und oft auch ohne Sex durchs Leben gehen. Dabei wünschen sie sich nichts sehnlicher als Zweisamkeit. Ungefähr ein bis zwei Millionen Menschen in Deutschland teilen dieses Schicksal. Sie nennen sich Absolute Beginners.

Maja Roedenbeck hat mit vielen von ihnen gesprochen, trägt Tipps von Ehemaligen und Experten zusammen und geht dabei immer wieder der Frage nach, warum es die Liebe heutzutage so schwer hat.

Videointerview zum Buch

Leserstimmen

Ich beschäftige mich schon seit längerem mit der Thematik und habe die meisten Werke zum Thema der unfreiwilligen Partnerlosigkeit schon durchgearbeitet. Ich kann definitiv sagen, dass das Werk „Und wer küsst mich“ von Maja Roedenbeck das beste, weil menschlich verständnisvollste, wärmste und mitfühlendste Buch zu diesem Thema ist; es handelt sich um ein Buch, in dem sich die Autorin immer wieder bemüht, Vorurteile und Klischees über die Abs abzubauen und allen Nichtbetroffenen die – mitunter sehr einsame – Lebensrealität der ABs nahezubringen. Ein wunderbares, großartiges und meisterhaftes Werk.

Jimmy K. auf Amazon

Continue reading „Und wer küsst mich? Absolute Beginners – Wenn die Liebe auf sich warten lässt“

Wielander im Keller und auf dem Dach – Großstadtgeschichten

Seniler Hausmeister verirrt sich im eigenen Haus. 5jähriger Außenseiter haut aus dem Kindergarten ab. Beziehungskrach eskaliert beim Sonntagsfrühstück. Überforderte Jungmutter kehrt vom Joggen nicht zurück: Private Katastrophen aus unserer Zeit und aus der Mitte unserer Gesellschaft.

Was hinter anderer Leute Fenstern und Türen vorgeht und ob die Dramen des eigenen kleinen Lebens es mit denen der anderen aufnehmen können, das erfahren wir immer erst, wenn in den Medien über ein aus der Bahn geratenes Einzelschicksal berichtet wird. Und doch ahnen wir: Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Und wir spüren: Manchmal ist die private Katastrophe nur einen Wimpernschlag entfernt.

Geschichten über Menschen wie du und ich. So wie sie wirklich passieren. Auch wenn wir im Nachhinein betrachtet lieber nichts davon gewusst hätten.

Die Titelgeschichte „Wielander im Keller und auf dem Dach“ kostenlos lesen!

Das Buch bei Amazon kaufen (Affiliate Link)

Lesermeinungen

Ich bin wirklich sehr beeindruckt – Sie haben ein gutes Sprachgefühl und können wirklich gut erzählen.

Beate Kuckertz, ehemalige Verlagsleiterin bei Droemer Knaur und heute Verlegerin bei dotbooks

Sehr schnell, sehr flüssig, außerordentlich packend und mit einer riesigen Portion schwarzen Humors. Niemals vulgär und dennoch zutiefst zynisch und darauf bedacht, auch ja nichts von der guten Seite zu zeigen.

MC Erfurth

Continue reading „Wielander im Keller und auf dem Dach – Großstadtgeschichten“

Geschichten von der Quarterlife Crisis

Junge Erwachsene zwischen 20 und 30 erzählen über Träume, Lebensentwürfe und Entscheidungen. Sachbuch, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, 2002

„Ist das Leben, das ich führe, das Leben, das ich führen will?“ Diese Frage stellen sich die zwanzig jungen Erwachsenen zwischen 20 und 30, die in diesem Buch ihre Geschichten erzählen. Sie haben seit ihrem Auszug von zu Hause inzwischen schon ein paar Jahre lang auf eigenen Beinen gestanden, Entscheidungen getroffen, Träume verworfen oder verwirklicht. Doch plötzlich sind sie nicht mehr sicher, ob sie den richtigen Weg eingeschlagen haben.

„Will ich nicht vielleicht lieber einen ganz anderen Beruf lernen? Auswandern? Heiraten? Ein Kind bekommen? Mich trennen? Mich sozial engagieren? Reisen? Mich ausleben, bevor ich mich festlege? Meine Einstellungen und Werte überdenken? Andere Prioritäten setzen?“, fragen sie sich.

Quarterlife Crisis heißt dieses Phänomen auf Neudeutsch. 99 Prozent aller Eltern sagen: „Was soll denn das für eine Sinnkrise sein? Die jungen Leute haben doch heutzutage alle Möglichkeiten und Freiheiten, ihr Leben zu gestalten!?“ 99 Prozent aller 20- bis 30-Jährigen sagen: „Entscheidungsschwierigkeiten? Zweifel? Unzufriedenheit? Ganz genau so geht’s mir auch!“

Das Buch bei Amazon kaufen (Affiliate Link)

Leserstimmen

Das ist ein Superbuch. Wir haben drei tolle Kinder zwischen 23 und 27 und durchleben die Phase der Quarterlife Crisis also über Jahre hinweg. Heute, nach Studium des Buches von Maja Roedenbeck, wissen wir erst so richtig, wie sich unsere Kinder in dieser Zeit gefühlt haben und immer noch fühlen. Das Buch ist wirklich eine gute Hilfe und hat großes Verständnis geweckt für die vielen Fragen, Zweifel, Ängste und Überlegungen, die junge Erwachsene auf dem Weg in die Zukunft begleiten. Das Buch ist Pflichtlektüre für Eltern, die wissen wollen, wie es im Inneren ihrer Kinder aussieht. So manche „Null Bock“ Phase oder „Ich weiß nicht weiter“ Situation lassen sich nun erklären und bringen wieder Ruhe und Frieden in eine aufgeregte oder zerstrittene Familie. Das Buch wäre ein passendes Geschenk für junge Menschen und besonders auch deren Eltern.

hanneka bei Amazon

Continue reading „Geschichten von der Quarterlife Crisis“

Du bist nicht meine erste Liebe

Frauen und Männer zwischen 20 und 45 erzählen vom Verhältnis zu ihren Verflossenen und denen ihrer Lebensgefährten. Sachbuch, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, 2004

„Lass uns Freunde bleiben!“ klingt nach einer leeren Trennungsfloskel und ist doch meist ein ernst gemeinter Wunsch. Wenn die Umsetzung klappt, werden aus Ex-Partnern oft Freunde fürs Leben. Doch manche erreichen dieses Ziel nie. Denn wo eine Beziehung oder eine Ehe in die Brüche geht, sorgen die gegenseitigen Verletzungen dafür, dass zwischen Liebe und Hass nur schmaler Grat liegt.

In diesem Buch erzählen 20 Frauen und Männer zwischen 20 und 45 über ihr Verhältnis zu ihren eigenen Verflossenen und denen ihrer Lebensgefährten. Es geht um erwünschten und unerwünschten Kontakt, um Sex mit dem Ex und gemeinsame Kinder, um Beziehungsideale und abschreckende Beispiele, um den Wunsch, mit der Vergangenheit abzuschließen oder sie in die Gegenwart zu integrieren.

Buch bei Amazon kaufen (Affiliate Link)

Lesermeinungen

In ihren Geschichten das ganze Gefühlsspektrum von Schmerz, Sehnsucht, Ärger, Wehmut, Bitterkeit…, das kennt, wer je geliebt hat und verlassen wurde oder verließ. Tatsächlich sind Ex-Partner ‚Teil unserer ganz eigenen Geschichte und mit ihnen geht immer auch ein großes Stück dieser Geschichte verloren’, dabei verleiht ihnen nicht zuletzt ‚ihr Wissen über unsere Schwächen und Geheimnisse Macht’. Ein Schmökertitel zum Sich-selbst-Verstehen, Aus-dem-Leben-lernen, Wundensalben und fürs Real-Life-Prickeln. Breit einsetzbar.

ekz-Informationsdienst

Continue reading „Du bist nicht meine erste Liebe“